Startseite
Edelsteine
Heilsteine
Bearbeitung
Glossar

Bernstein

Bernstein ist ein sog. organischer Edelstein. Bernstein ist kein Stein, sondern uraltes, fossiles Harz der Bernsteinkiefer (Pinus succinifera) und von anderen urzeitlichen Nadel- und Laubbäumen. In Amerika findet sich auch Bernstein von Laubbäumen.

Bernstein-Anhänger

Mit einer Mohshärte von 2 - 2,5 ist Bernstein ausserordentlich weich. Ausserdem ist er brennbar; daher leitet sich ursprünglich auch der Name ab.

Man findet Bernstein in verschiedensten Farben von fast weiss bis ganz dunkel. Sogar rote und grüne Spielarten sind bekannt.

Entstehung und Fundorte:

Obwohl Bernstein weltweit vorkommt, spielt der Ostseebernstein sowohl qualitativ, als auch quantitativ eine besondere Rolle. Das Harz, das wir heute als Ostsee-Bernstein (Baltischer Bernstein) kennen, lief vor ca 35 bis 70 Mio Jahren - das war also zur Zeit der letzten Dinosaurier - z.B. aus einer Wunde des Baumes. Die Fundorte im Ostseeraum gehören damit zu den jüngeren Lagerstätten. In anderen Teilen der Welt gab es die Bernstein produzierenden Wälder schon lange vorher: Bernstein ist bis zu 260 Millionen Jahre alt. (Es gibt auch Autoren, die fossilen Bernstein jünger als 35 Mio Jahre datieren; bis hin zu nur 2 Millionen Jahre.)

Die Bernsteinader, die sich unter der südlichen Ostsee entlang zieht, ist ausserordentlich ergiebig. Im Raum Kaningrad (ehemals Königsberg) reicht sie bis fast an die Erdoberfläche. Der Bernstein wurde dort schon seit 1870 industriell im Tagebau, später dann im Tiefbau gewonnen.

Bernstein ist ein sehr angenehmer Schmuckstein, der sich gut verarbeiten lässt und nicht sonderlich teuer ist. Schmuck aus Bernstein hat aber oft mit dem Ruf zu kämpfen, ein "Alte-Frauen-Schmuck" zu sein. Das hängt zweifellos damit zusammen, dass die oft sehr grossen Fundstücke gerne zu sehr grossem Schmuck gestaltet werden und solchem Schmuck fehlt nur mal die Eleganz der Moderne. Auf der Startseite von www.info-bernstein.de (eine Seite, die wir Ihnen für ausführlichere Informationen über Bernstein empfehlen) ist so ein monumentales Collier abgebildet. Dass es auch anders geht, zeigt wohl der kleine Anhänger auf dieser Seite.
Dieser Anhänger zeigt auch Inklusen, also Einschlüsse von Tieren (meist Insekten) oder Pflanzenteilen. Solche Stücke sind gar nicht mal so selten, aber sehr begehrt.

Besonders wertvollen Schmuck finden sie unter luxusschmuck.de
An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 28.04.2012
Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Herausgeber keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Die mit dieser Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier

nach oben