Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Startseite
Edelsteine
Heilsteine
Bearbeitung
Glossar
Schmuck- und Edelsteine

Informationen über die einzelnen Steine, ihr natürliches Vorkommen, Preise, Möglichkeiten der Verarbeitung (Schliffe), Original und Fälschung, was sollten Sie beachten, wenn Sie Edelsteine kaufen wollen, Legenden und Geschichten u.v.a.m.

Turmalin

Schon seit jeher hat der Schmuck für die Menschheit eine Rolle gespielt. Neben dem Schmuck aus Metall - vor allem Gold und Silber - sind es überwiegend besonders schöne und seltene Steine, die zu Schmuck verarbeitet werden. Nur da, wo keine Mineralien vorkommen, nehmen Horn und Muscheln ihre Stellung ein.

Da Schmuck immer etwas Luxuriöses ist, gelten Edelsteine auch als gute und weitgehend krisensichere Kapitalanlage - eine reiche Oberschicht, die sich Edelsteinschmuck leisten kann - gibt es wohl immer.

Edelsteine oder Schmucksteine - was ist was?

Schmucksteine sind Edelsteine u.a. Materialien, die als Schmuck Verwendung finden. Neben den Edelsteinen sind das einmal die weniger edlen Steine und Mineralien, die man früher als "Halbedelsteine" bezeichnete, aber auch Bernstein (ein organisches Material), Perlen und Korallen und besonders schöne (wenn auch "unedle") Steine. Auch kleine Ammoniten und sog. "Donnerkeile" u.ä. Fossilien kann man zu den Schmucksteinen zählen.

Edelsteine sind einige klar definierte, meist seltene, bes. schöne und farbenprächtige Mineralien. Oft sind sie mehr oder weniger transparent (durchscheinend). Von den bis zu 3000 Mineralien, die wir kennen, werden weniger als 100 zu den Edelsteinen gezählt. Bekannte Edelsteine sind z.B. Diamant, Safir (Saphir), Rubin, Smaragd, Aquamarin und Opal. Lesen Sie hier über die einzelnen Edelsteine

Es gibt übrigens auch zahlreiche Edelstein-Raritäten, die aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften für die Schmuckverarbeitung ungeeignet sind, aber bei Edelsteinsammlern teilweise absolute Höchstpreise erzielen.

Schmucksteine werden also grundsätzlich zu Schmuck verarbeitet - auch wenn sie gar nicht so "edel" sind. Auch Zirkonia z.B. ist ein Schmuckstein.

Edelsteine hingegen sind immer "edel", werden aber nicht nur zu Schmuck verarbeitet, sondern dienen wegen ihrer besonderen Eigenschaften (z.B. Härte, Lichtbrechung etc.) auch in der Industrie.

Weitere wichtige Begriffe:

In unserem Glossar erklären wir zahlreiche Begriffe, die dem Schmuck-Liebhaber immer wieder begegnen werden: Karat, Härteskala, Imitation, Schliffe u.v.a.m.

Besonders wertvollen Schmuck finden sie unter luxusschmuck.de
An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 28.04.2015
Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Herausgeber keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Die mit dieser Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier

nach oben